Lena Sophie Wenta
 
   Zur Person    Kontakt    Impressum  


Das Licht - der Welt erblickte ich 1985 in Thorn.
Ich wuchs dann in der Umgebung von Bonn auf und erkannte immer mehr, dass es jedoch ihr Klang ist, welcher mich Tag für Tag mehr und mehr fasziert. Schon bald entstand das Verlangen, diesen mit diversen Mitteln zu gestalten. Das Klavier und die Gitarre waren hierbei meine ersten Begleiter. Schnell verfiel ich dem Bann, welcher mich bis zum heutigen Tage nicht loslässt. Im Jahr 2004 schuf ich mit "Die Blüte der tauben Saat" meine erste Klanginstallation und gewann so zum Anlass des Beethovenfestes den Beethoven Bonnensis Jugendförderpreis.

Der Weg führte weiter nach Berlin über den Masterstudiengang Sound Studies an der Universität der Künste. In dieser Zeit der intensiven Klangforschung entwickelte und realisierte ich in meinem klanggestalterischen Schaffensdrang weitere Klanginstallationen, erweiterte mein musikalisches Spektrum um das der klassischen indischen Musik, spielte Konzerte mit verschiedenen Besetzungen und komponierte Musik zu einigen Theaterstücken. Mein Reportoire an verwendeten musikalischen Mitteln, Ausdrucksformen und Instrumenten wächst beständig.

So bin ich -
für immer verfallen der klangmalerischen Sucht.

 

Bild kann nicht angezeigt werden